Übersicht

Westsahara

Bild: Gerichtshof der Europäischen Union

Europäischer Gerichtshof bestätigt EU-Marokko-Abkommen

Es hört sich an wie eine Formsache: Im EU-Abkommen mit Marokko ist die Rede von einer „marokkanischen Fischereizone“. Die an das Gebiet der Westsahara angrenzenden Gewässer fallen nach internationalem Recht nicht darunter, dort gelte das Abkommen nicht. Laut EuGH darf Marokko dort keine Hoheitsbefugnisse ausüben. Das Fischereiabkommen zwischen der Europäischen Union und Marokko ist für die marokkanischen Gebiete gültig, so der Urteilsspruch des Europäischen Gerichtshofes am Dienstag, 27. Februar 2018.

Termine